Academic journal article Fontes Artis Musicae

Publications Committee

Academic journal article Fontes Artis Musicae

Publications Committee

Article excerpt

Das Publications Committee traf sich direkt im Anschlua an die Sitzung uber die Zukunft von IAML; viele waren meinem Aufruf am Ende der Diskussion gefolgt, die Chance zu nutzen, z.B. durch eine aktive Mitarbeit bei einer der IAML-Publikationen die Zukunft von IAML mitzugestalten, z.B. bei der Website. Es wurde lebhaft weiterdiskutiert, nicht nur uber die Website, sondern auch generell uber die Zukunft des Bibliothekarberufs und die Aufgaben eines Bibliothekars.

Website

Seit ihrem Beginn ist die Website stetig auf mittlerweile mehr als 500 Seiten gewachsen. Die Vorsitzende des Publications Committee dankte dem Webmaster Gabriele Gamba (Mailand) fur seinen groften Einsatz, der weit uber die normalen Aufgaben eines Webmasters hinausgeht. Daher wurde beschlossen, ein Team von sogenannten ,,Webmanagern" zu installieren, moglichst mit Vertretern von mehreren Sprachen. Andrew Justice (USA) und Jorge Garcia (Spanien) boten sich an, diese Aufgabe zu ubernehmen; Jurgen Diet (Deutschland) zeigte nach der Sitzung Interesse an einer Mitarbeit, und auch Massimo Gentili-Tedeschi (Italien) mochte aktiv mitwirken. Aufgabe der Webmanager soll vor allem sein, die branch und commission officers dazu anzuhalten, ihre Seiten der Homepage zu fullen und aktuell zu halten. Dadurch hat Gabriele mehr Zeit fur seine eigentlichen Aufgabe als webmaster, die Umsetzung der technischen Anforderungen.

Allgemein wurde beschlossen, daft die Website nicht nur die Struktur unserer Organisation widerspiegeln sollte, sondern auch unsere Aktivitaten bzw. die der einzelnen Branches. Dazu gehorte auch ein neues Layout.

Es wurde angeregt und befurwortet, das die Homepage auf jeder Seite ein Erstellungs-bzw. Aktualisierungsdatum tragen sollte.

Newsletter:

Brian McMillan (USA) wurde als neuer Newsletter-Redakteur im Committee begrutt. Brian hat bereits einen ersten Newsletter (als Doppelnummer) herausgegeben. Kunftig sollen die Ausgaben aber als Einzelnummer erscheinen. Nachste Ausgabe ist das Conference issue. Es unterscheidet sich von dem Fontes Conference Issue dadurch, dat es einen personlich Blick auf die Conference gibt. Der vorherige Newsletter-Redakteur Michael Fingerhut wird dankenswerterweise wieder Kongretphotos beisteuern. Es wird angeregt, dat Brian in Moskau gezielt Kongretbesucher (vor allem jungere) nach ihren Eindrucken vom Kongret bzw. von der IAML FutureDiskussion befragt. Brian wird auterdem die Herausgeber der nationalen Newsletters bitten, ihn in ihre Verteiler aufzunehmen, damit er interessante Beitrage daraus fur den IAML-Newsletter ubernehmen kann. …

Search by... Author
Show... All Results Primary Sources Peer-reviewed

Oops!

An unknown error has occurred. Please click the button below to reload the page. If the problem persists, please try again in a little while.