Academic journal article Fontes Artis Musicae

Switzerland/Schweiz/Suisse/Svizzera

Academic journal article Fontes Artis Musicae

Switzerland/Schweiz/Suisse/Svizzera

Article excerpt

Vorstand, Mitgliedschaften und Jahresversammlung

Der Vorstand der Schweizerischen Vereinigung fur Musiksammlungen setzt sich seit 2011 zusammen aus: Jorg Muller (Prasidium, Hochschule und ZHB Luzern), Dorothea Harnisch (Kassiererin, Hochschule Luzern), Silvia Delorenzi (Fonoteca Nazionale Svizzera, Lugano), Angelika Salge (ZB Zurich), Jacques Tschamkerten (Bibliotheque du Conservatoire de musique Geneve), und Samuel Weibel (UB und HKB Bern). Der Vorstand hielt drei Arbeitstreffen ab. Zu IAML.CH gehoren aktuell 35 Kollektiv- und 9 Einzelmitglieder sowie 6 Mitglieder ohne Abonnement der Fontes. Die gegenuber 2011 leicht rucklaufige Tendenz ist u.a. mit Fusionen von Institutionen zu erklaren.

Die Jahresversammlung fand im August 2012 an der Bibliotheque Cantonale et Universitaire Fribourg statt. Nebst der ordentlichen Mitgliederversammlung stiess der der weiterbildende Teil auch dieses Jahr auf grosses Interesse: Angelika Salge (ZB Zurich) umriss die aktuelle Ausbildungssituation fur Musikbibliothekare/-innen in der Schweiz und stellte den Entwurf zu den Empfehlungen fur die musikbibliothekarische Ausbildung vor. Marcel Vonesch (Hochschule Luzern) warf anhand von Spotify ein Schlaglicht auf neue Wege der Musikdistribution durch StreamingDienste. Eine Fuhrung durch die BCU Fribourg samt Einblick in Altbestande rundete die Tagung ab.

Schweizer Musikrat--Verfassungsartikel Musikalische Bildung

Im September 2012 stimmte die Schweizer Bevolkerung erfreulicherweise dem neuen Verfassungsartikel Musikalische Bildung zu, welcher die Forderung des Musikunterrichtes auf Verfassungsebene verankert. Der Schweizer Musikrat (SMR) ist auch in der Arbeitsgruppe zur Umsetzung des neuen Artikels aktiv. …

Search by... Author
Show... All Results Primary Sources Peer-reviewed

Oops!

An unknown error has occurred. Please click the button below to reload the page. If the problem persists, please try again in a little while.