Academic journal article Medium Aevum

Diogenes der Kyniker, Exempel, Erzahlung, Geschichte in Mittelalter Und Fruher Neuzeit. Mit Einem Essay Zur Figur Des Diogenes Zwischen Kynismus. Narrentum Und Postmoderner Kritik

Academic journal article Medium Aevum

Diogenes der Kyniker, Exempel, Erzahlung, Geschichte in Mittelalter Und Fruher Neuzeit. Mit Einem Essay Zur Figur Des Diogenes Zwischen Kynismus. Narrentum Und Postmoderner Kritik

Article excerpt

Niklas Largier, Diogenes der Kyniker. Exempel, Erzadhlung, Geschichte in Mittelalter und fruber Neazeit. Mit einem Essay zur Figur des Diogenes zwischen Kynismus, Narrentum und postmoderner Kritik, Fruhe Neuzeit 36 (Tubingen: Max Niemeyer Verlag, 1997). ISBN 3-484-36536-6. DM 122.00. Der Ausgangspunkt dieses Buches ist die Entdeckung eines 1550 in der Offizin von Rudolf Wyssenbach in Zurich gedruckten 'Diogenesroman'. Dieser steht in einer ihm vorangehenden wie nachfolgenden Tradition, in der das Leben des Diogenes von Sinope (c.412/403-324/3zI) in je unterschiedlicher Weise zum Exempel gestaltet ist. Das Buch soll in seinen einzelnen Teilen diesen Traditionsweg in seinen Wandlungen deutlich machen.

Die 'Philosophic' des Diogenes mit ihrer Ablelmung von Besitz und offentlicher Anerkennung ist zum einen systemlos und deshalb auf fruchtbare Weise kontextabhangig, zum anderen nicht diskursiv, sondern anekdotisch organisiert. Daraus erklart sich ihr literarisches Potential und ihr thetorischer Gestus. Diese zur 'Kurzerzdhlung und zur Spruchweisheit' (S. 4) tendierende 'Philosophic' dient beispielsweise im Mittelalter als Anleitung zur Beddrfnislosigkcit oder zur Vermeidung von Tods3nden. Von der frilhen Neuzeit an kann solche ostentative Ablehnung sozialer Bindung positiv als Beispiel intellektueller Freiheit, negativ als Ausdruck der Unfdhigkeit zur vita communis gesehen werden. Von dieser der Neuzeit grundsdtzlich innewohnenden Spannung lebt die Diogenesfigur, die jetzt zunehmend in ihrem ihr eigenen Erzdhlpotential ausgeleuchtet wird. Beim Gang von der Anekdote und dern Exempel fiber die Allegoric hin zur Novelle gewinnt die Figur so eine Biographic. Dies zeigt sich auch in dem S. 103-65 edietten Ziiricher Roman, in dessen Mittelpunkt zwar die traditionellen Ereignisse aus dem Leben des Diogenes und seine Sprdche stehen, in dem these abet auch von einem Lebenstahmen (Kap. 1-3, 5) umschlossen sind, der sie so in eine historia integriert. Damit setzt sich der unbekannte Verfasser von Erasmus (3. Buch der Apophthegmata), einem seiner Gewdhrsleute, ab, gewinnt die Gelegenheit, die historische Verbindlichkeit seiner Quellen zu betonen und vor dem Auge des Lesers 'ein exemplarisches, narrativ und biographisch deutlich faBbares Lcben' (S. …

Search by... Author
Show... All Results Primary Sources Peer-reviewed

Oops!

An unknown error has occurred. Please click the button below to reload the page. If the problem persists, please try again in a little while.