Academic journal article Journal of Media Research

Vlogs - Die Beliebteste Darstellungsform der Millennials

Academic journal article Journal of Media Research

Vlogs - Die Beliebteste Darstellungsform der Millennials

Article excerpt

Einführung

Die vorliegende empirische Studie zielt darauf hin, die Entwicklung der Vlogging-Szene aus Rumänien qualitativ unter die Lupe zu nehmen. Dabei wurden zwei relevante Forschungsfragen formuliert; die erste bezieht sich auf die Entwicklung von Video-Blogs in Rumänien und deren Popularität unter den Millennials. Ob Videos zukünftig Text und Fotos im Cyberspace völlig ersetzen werden, ist Objekt der zweiten Frage der Recherche. Acht Arbeitshypothesen wurden anhand von Tiefinterviews mit zwei bekannten Vlogger aus unserem Land überprüft. Der Anlass für die Durchführung einer solchen Recherche besteht in der Tatsache, dass in der Fachliteratur das Thema des Vloggings in Rumänien bis zurzeit nicht debattiert wurde. Meinungen von Online-influencer bezüglich des Vlogging, des Vlog-Konsums und der Zukunft von textgeprägten versus Audio-Video-Darstellungsformen im Web 2.0, sind daher ein Ansatzpunkt für weitere qualitative und quantitative Forschungen im Bereich.

Vlogs sind laut Fachliteratur um die Jahre 2000 erschienen und deren Bekanntheit und Beliebtheit wuchs unglaublich schnell. Heutzutage sind Vloggers Meinungsführer und Lebensmodelle für die neuen Generationen. Die beliebteste Video-Plattform ist unumstritten YouTube. Millionen von aktiven und passiven Nutzern besuchen das Portal täglich. Auch in Rumänien sind Mitglieder der Y und Z Generationen überzeugte Fans von Vlogs und YouTube. Die meisten rumänischen Vlogger sind Millennials (auch wenn die Z Generation in der nahen Zukunft sicherlich die Führung übernehmen wird), die anhand ihrer Videos unterhalten wollen und als Leitmotiv das Humor haben. Jedoch gibt es auch manche - obwohl relativ wenige, die ernsthafte Aspekte der heutigen Gesellschaft thematisieren und Lösungen finden wollen. Levi Elekes gehört zu dieser letzten Kategorie und deswegen ist er als einer der Interviewpartner für die gegenwärtige empirische Studie selektiert worden. Obwohl von Männern dominiert, existieren in der Vlogging-Landschaft Rumäniens auch weibliche Charakter. Laura Muşuroaea, unsere zweite Befragte, ist eine davon. Auch wenn Humor und Witze ihre Videos prägen, und natürlich beauty und lifestyle im Mittelpunkt stehen, setzt sich die Millennial vlog girl auch mit aktuellen Alltagsproblemen auseinander und äußert ihre Meinungen bezüglich Vlogs, Blogs und deren Zukunft.

Generation Y oder die Millennials

Zum ersten Mal werden die so genannten Millennials von den Autoren William Strauss und Neil Howe (1991, S.335) im Buch "Generations: The History of America's Future, 1584 to 2069" erwähnt. Wie der Journalist Bruce Horovitz (2012) diese plastisch nennt, gelten die zwei Wissenschaftler als Pioniere der „Identitätsjagd" der Generationen in den Vereinigten Staaten von Amerika. Auch als Generation Y, Generation We, Generation Me, Net Generation, Generation Next, Nexters, Global Ge- neration, Echo Boomers, Generation 9/11, New Boomers, u.s.w. sind Millenials in der Literatur bekannt. Nach 1980 geboren, sind sie die ersten jungen Erwachsenen des neuen Jahrtausends1.

Charakterisiert mit Begriffen wie digitally natives und interactive (Tapscott 2009), adaptable (Fletcher et al. 2009), embracing diversity (Twenge et al. 2010), oder wired (Sutherland, Thompson 2003), ist es leicht nachzuvollziehen, dass Millennials stark vom technologischen und wirtschaftlichen Einfluss des Internets geprägt sind und daher sehr verschieden von den Generationen zuvor2.

Generation Y ist heutzutage die leistungsstärkste Konsumentengruppe auf dem Markt (Farris, Chong & Dunning 2002). Mit einer Anzahl von 1.8 Billionen Mitglieder global verbreitet3, haben Millennials um 11% mehr Kaufkraft als jede andere Generation zuvor im gleichen Alter (Lafayette 2011). Dreimal so groß wie die Generation X, laut Anzahl der Mitglieder (Palmer 2008), überholen die digitally natives alle anderen Altersgruppen auch was den Wunsch nach Kauf und Verbrauch anbelangt (Sullivan & Heitmeyer 2008). Somit, als valuable players der heutigen Marktwirtschaft, sind Millennials eine Stimme, die besagt, was in und was out ist. …

Search by... Author
Show... All Results Primary Sources Peer-reviewed

Oops!

An unknown error has occurred. Please click the button below to reload the page. If the problem persists, please try again in a little while.